Glossar - Allgemeine Informationen zum Thema Schreibservice

Ein Schreibservice bernimmt als Auftragnehmer Broarbeiten von Einzelpersonen, Institutionen und Unternehmen. Das sind vor allem Schreibarbeiten, wie beispielsweise das eingeben, einfgen oder bertragen (per copy & paste) von Adressen und Daten.

Result :
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

1. Farbnegative

     Farbnegative sind unentwickelte Fotos die in Farbe vorliegen. Man kann diese auch einfach nur als Negative bezeichnen. Farbnegative, dieser Ausdruck ist eine spezialisierte Bezeichnung direkt bezogen auf die Farbe bei den Negativen. Farbnegative und Schwarz-weiß Negative werden von der Firma Seacn entwickelt.

2. Faserschreiber

      Zu den Büro Utensilien gehören zum Beispiel auch Faserschreiber. Mit den Faserschreibern lassen sich problemlos wichtige Stellen in einem Text markieren. Faserschreiber gibt es in den allermöglichsten Farben und sogar als Leuchtstifte.


3. fastNOTE

      Unser Schreibdienst fastNOTE SchreibService erledigt manuelle Schreibarbeiten für Haushalte und Unternehmen im deutschsprachigen Raum. Schreibarbeiten wie Adresseingabe und Datenerfassung. Wir tippen Adressen oder Daten ab, schreiben handschriftliche Aufzeichnungen ab und speichern diese im Computer, übertragen per copy & paste Inhalte in Excel. Gewissenhaft, termingerecht und vertraulich erledigen wir Ihre Schreibarbeiten.

4. Fax

      Von einem Faxgerät werden Faxe (Kurzform von Faximile) versendet. Das Fax oder auch Fernkopie genannt ist die Übertragung eines oder mehrerer Dokumente in Form eines in Linien und Pixel gerasterten Bildes über das Telefonnetz oder per Funk Fax-Betrieb im Amateurfunk. Als Sender und Empfänger dienen dabei meistens analoge Faxgeräte. Faxe verschicken und empfangen kann man auch von und zu einem Computer.

5. Filmmaterial

     Filmmaterial sind anders gesagt Aufnahmen oder auch Videos mit Daten. Filmmaterial ist hierbei der Oberbegriff einer ganzen Palette. Filmmaterial diese Bezeichnung kennt auch die Firma SEA-CN Co., Ltd., welche Das Filmmaterial für Sie günstig und qualitativ digitalisiert.


6. Filmnegative

     Filmnegative sind nicht entwickelte Photos. Diese Filmnegative gibt man zur Entwicklung an ein Labor. Filmnegative liegen meist in Streifenform vor.



7. Firma

     Eine Firma ist der Name unter der man seine Geschäfte betreibt und auch dafür haftet. Die Bezeichnung Firma kommt aus dem lateinischen und man spricht von einer Firma auch von einer Formierung. Für die Bezeichnung Firma gibt es heute auch andere Bezeichnungen, wie zum Beispiel Betrieb oder Unternehmen.

8. Firmenadresslisten

     Firmenadresslisten sind Listen mit ausgewählten Firmen. Firmenadresslisten werden zu einem bestimmten Zweck aufgeführt. Firmenadresslisten benötigt jede Firma, welche Firmen als Kunden hat und zur Neukundenakquise neue Firmen kontaktieren möchte.


9. Firmendatenbank

     Eine Firmendatenbank ist auf die Bedürfnisse der jeweiligen Firma zugeschnitten. Die Firmendatenbank ist auf die Schwerpunkte des Unternehmens angepasst und ein wichtiger Faktor, weil mit diesen Informationen täglich gearbeitet wird. Daher sollte die Firmendatenbank regelmäßig aktualisiert werden.

10. Firmenliste

     Eine Firmenliste enthält eine Sammlung von verschiedenen Firmen und deren Daten. Eine Firmenliste kann von jedem selbst erstellt werden. Allerdings kostet die Erstellung einer Firmenliste viel Zeit sowie Geld und genau deswegen übernimmt dies die Firma fastNOTE für Sie.


11. Firmenregistrierung

      Die Firmenregistrierung unserer Firma erfolgt Anfang 200 in Chiang Mai, im Norden Thailands. Unsere Firma SEA-CN Co., Ltd. ist registriert als Limited. Die Firmenregistrierung wurde vor Ort von einem Anwalt durchgeführt beim zuständigen Amt für Firmenregistrierungen.


12. Firmenverzeichnisse

     Firmenverzeichnisse enthalten ein alphabetisch geordnetes Verzeichnis von Unternehmen. Es kann sowohl in Buchform als auch in Form eines Online-Firmenverzeichnisses vorliegen. Es gibt zahlreiche Firmenverzeichnisse, wobei viele regionale Bezüge haben.


13. Flugblatt

     Das Flugblatt wird auch Flyer genannt und wird verwendet um Informationen zu verbreiten. Ein Flugblatt ist oft kleiner als DIN A5 und mit Bildern und Texten bzw. Worten versehen. Veranstalter werben mittels Flugblatt für künftige Veranstaltungen oder ähnliches.


14. Flugzettel

     Die Bezeichnung Flugzettel kommt aus dem österreichischen Sprachgebrauch. Öfter verwendet und bekannter ist die Bezeichnung Flugblatt, Handzettel und Flyer. Die ersten Flugzettel sind in der Zeit des Spätmittelalters (Endphase, Beginn der Renaissance, Übergang zur Neuzeit) aufgetaucht. Damals wurde mit dem Flugzettel eine Handelsware präsentiert und von Marktschreiern und fahrenden Händlern auf Jahrmärkten und vor Kirchentüren kostenpflichtig angeboten. Der Flugzettel ist ein beschriftetes Blatt, was eine Information oder Mitteilung übermittelt (meist Nachrichten, Hinweise, Veranstaltung- oder Preisliste.) und sind heutzutage etwas stabiler (andere Papierstärken und Beschichtungen). Ein Flugzettel erscheint nicht regelmäßig und ist inhaltlich einmalig. In der heutigen Zeit ist der Flugzettel kostenlos und wird von allen Branchen für Ankündigungen oder als Werbemittel verteilt und oder liegen zur Mitnahme aus.

15. Flyer/ Handzettel

     Ein ein- oder zweiseitig bedrucktes Blatt Papier, wird als Handzettel oder umgangssprachlich als Flyer bezeichnet. Damit möchte man Mitteilungen schnell und ohne großen Aufwand verbreiten. Flyer / Handzettel werden meist zu aktuellen Anlässen, für Ankündigungen oder zur Werbung verwendet und kostenlos in großen Stückzahlen verteilt oder ausgelegt. In Magazinen oder Zeitschriften findet man Flyer / Handzettel als Extrablatt beigelegt. Wenn sich über die Jahre bei Ihnen Flyer / Handzettel angesammelt haben, die Sie gern archiviert haben wollen, dann wenden Sie sich Bitte an uns. fastNOTE bietet Ihnen an, Ihre lose „Flyer- / Handzettelsammlung“ zu erfassen und für Sie abzuspeichern.

16. Formulare

     Formulare dienen Unternehmen, Organisationen und Institutionen zur Datenerfassung. Der Herausgeber kann mit Formularen beispielsweise Aufträge, Anliegen und Forderungen bearbeiten. Formulare enthalten viele Informationen die im Umfang je nach Zweck unterschiedlich sind. Formulare sind strukturiert und enthalten vorgefertigte Begriffe oder Fragen in Absätzen, welche für eine Weiterverarbeitung beantwortet bzw. ausgefüllt werden müssen. Das Ausfüllen der Formulare kann handschriftlich oder auch elektronisch erfolgen. Beispiele für Formulare sind unter anderem die Steuererklärung und Bestell-Formulare.

17. Foto

     Das Foto wurde früher vor der Rechtschreibreform auch Photo geschrieben. Das Foto ist eine bildliche Aufnahme von etwas oder jemanden. Nach der Aufnahme kann das Foto als noch zu entwickelndes Negativ oder als Digitalbild vorliegen.


18. Foto vom Foto

     Foto vom Foto , heißt, dass man ein Foto von einem bereits bestehenden Foto hat oder haben möchte. Das Foto vom Foto kann man durch abfotografieren herstellen oder wenn das Foto digital vorliegt, kann man durch einfaches kopieren ein Foto von Foto machen.


19. Fotobuch

     Das Fotobuch ist eine Zusammenstellung von bestimmten Fotos, welche in gewünschter Anordnung gedruckt und in Buchform gebunden ist. Das Fotobuch ist meist farbig und besteht aus qualitativ hochwertigem Papier. Jeder kann heutzutage selbst ein Fotobuch zusammenstellen und weil es eine so gute Idee ist, sind Fotobücher immer ein gelungenes Geschenk zu jedem Anlass.

20. Fotos

     Fotos, kommt von Fotografie und sind mehrere Bilder oder anders ausgedrückt Momentaufnahmen. Fotos können als digitale Bilder oder als Negative vorliegen. Fotos hat jeder, gute und schlechte, doch Geschmäcker sind unterschiedlich und daher ist auch jedes Bild einzigartig.


21. Fotoservice

     Ein Fotoservice bietet den Service rund ums Foto an wie z.B. scannen, entwickeln, bearbeiten, etc. Aber nicht jeder Fotoservice lohnt sich. Oftmals ist nicht gleich der nächste Discounter im die Ecke die beste Wahl, daher sollte man bei Fotoservice Anbieter genauer hinschauen.


22. Fragebögen

     Bei Fragebögen unterscheidet man zwischen Papier- und elektronischen Bögen. Hierbei kann es sich um eine oder auch um mehrere Seiten handeln. Fragebögen dienen nur zu Datenerfassung für Statistiken. Hierbei werden die gleichen Fragebögen mehreren Personen vorgelegt und die Antworten dann statistisch ausgewertet. Fragebögen haben verschiedene Fragearten und Antwortmöglichkeiten. Hierzu zählen beispielsweise ja/nein Fragen (geschlossene), W-Fragen (offene), skalierte Fragen (Skala 1-10) und Eingruppierungsfragen (Alter, Geschlecht, Größe).

Result :
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Wenn Sie den von Ihnen gesuchten Begriff nicht gefunden haben, dann schauen Sie Bitte auch in unserem SEA-CN Glossar. Bei Anregungen und Fragen schreiben Sie uns Bitte

Treten Sie mit uns in Kontakt, wir beantworten gern Ihre Fragen und suchen mit Ihnen gemeinsam nach einer fr Sie realisierbaren Lsung: Ihr Serviceteam von SEA-CN Co., Ltd.

‘‘

’’